Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. (Datenschutz)

OK
Rund ums Katzenklo

Ob Freigänger oder Wohnungskatze, die Katzentoilette ist ein Muss in jedem Katzenhaushalt und es ist ratsam immer eine Toilette mehr zur Verfügung zu stellen, als Tiere im Haus leben. 

Katzentoilette

Hier bietet der Fachmarkt und natürlich auch unser Shop eine reiche Auswahl und die gängigsten Modelle in rundem und eckigem Design finden sich  im Bereich der einfachen Boden- und Haubenwannen. Die Größe des Klos muss so beschaffen sein, dass dem Tier ein ausreichendes scharren, riechen und umdrehen ermöglicht.

Modell Bodenwanne

Die offene Schale bietet der Katze die Möglichkeit diese von allen Seiten zu betreten 
und somit auch während ihres „Geschäftes“ alles im Blick zu haben. Mindesthöhe des Schalenrands liegt bei ca. 20 cm. Für junge und alte Katzen empfiehlt sich ein niedrigerer Einstieg von ca. 10 cm.

Modell Haubenwanne

Die geschlossene Katzentoilette verringert die Streu- und Staubverteilung, der Katze steht eine Öffnung zum Betreten der Toilette zur Verfügung. Der höhlenartige Charakter gefällt allerdings nicht jeder Katze.

 

Standort

Die Toilette muss für die Katze immer zugänglich sein, an einem ruhigen und übersichtlichen Platz. Das Katzenklo gehört nicht in die Nähe des Futterplatzes!

Streumenge

Die Streutiefe liegt mindestens bei fünf Zentimetern.

Reinigung

Katzen nutzen ihr Stilles Örtchen nur dann dauerhaft, wenn es regelmäßig gereinigt wird. Benutzte Streu wird täglich mit der Siebschaufel entfernt und neu aufgefüllt. Ein kompletter Austausch der Streu erfolgt nach ein bis zwei Wochen – abhängig von der Art der Streu und der Anzahl der Katzen. Zugleich werden Wanne und möglicher Aussatz abgespült. Keine scharfen Reinigungsmittel verwenden, der Geruch könnte die Katze veranlassen, ihre Toilette zu meiden.

Illustration: pixabay.de